>> A propos – version française

Bonjour !

Du liebst den Klang der französischen Sprache und träumst von einem Leben zwischen Croissants und Rotwein?

Du hast Lust, in Frankreich
zu studieren,
zu arbeiten,
oder dich ehrenamtlich zu engagieren
… aber du weißt nicht, wo du anfangen sollst?

Du sprichst bereits ein wenig Französisch und suchst nach Möglichkeiten, dich zu verbessern?

Oder du möchtest ganz einfach
verreisen,
Kultur,
Traditionen
und Eigenheiten unseres Nachbarlandes besser kennen lernen?

Dann ist dieser Blog genau das Richtige für dich!
Hier findest du Antworten auf deine Fragen rund ums Leben in Frankreich!

… die wichtigsten Schritte, um in Frankreich zu wohnen, studieren und arbeiten.
Tipps, wie du französisch üben und deine Sprachkenntnisse in null Komma nichts verbessern kannst!
Anekdoten und Infos rund um französische Traditionen und Gewohnheiten, Kultur und Geschichte – und natürlich alle Gerichte, die du unbedingt einmal probiert haben solltest!
… einige Schlüssel, um das politische System Frankreichs zu verstehen – Präsident ist nicht gleich Président!
Ideen und Vorschläge für deine nächste Reise nach Frankreich.

Und solltest du keine Antwort auf deine Fragen finden (dieser Blog ist jung und wächst noch!) – kontaktiere mich! Ich antworte liebend gerne auf deine Fragen, Kommentare und Vorschläge!

Bereit ?

On y va !

Meine Geschichte

Dieser Blog ist das Ergebnis einer langen Liebesgeschichte.

Aufgewachsen bin ich im schönen bayerischen Voralpenland – dessen Charme mich allerdings nicht davon abhalten konnte, mich bereits während des ersten Familienurlaubs in der Provence vor knapp 20 Jahren ins ebenso schöne Südfrankreich zu verlieben.

Nach einer langen Reihe weiterer Urlaube hat es mich 2016 zum ersten Mal alleine nach Frankreich verschlagen: sechs Monate lang habe ich bei einer französischen Landwirtsfamilie gelebt und gearbeitet. Genug Zeit, um zu lernen, die Sprache wirklich sprechen zu lernen (fünf Jahre Schulfranzösisch erweisen sich angesichts des provenzalischen Dialekts als erschreckend unzureichend…), Ziegenkäse und Thymiansirup von Hand herzustellen… und mich ein zweites Mal zu verlieben (diesmal nicht ins Land).

Meine Entscheidung war nach dieser fantastischen Zeit schnell gefallen: 2017 bin ich nach Frankreich gezogen, zunächst für ein zweijähriges Studium, anschließend fürs erste Praktikum, den ersten Job, dann den zweiten – kurzum, für immer!

Das lockere « Tschüss, liebe Freunde, ich zieh’ nach Frankreich! » war allerdings leichter gesagt als getan! Die umständliche Bürokratie, die unausweichlich jeden neuen Schritt begleitet, hat meine Liebe (für Frankreich) auf mehr als eine harte Probe gestellt!

Ein Bankkonto eröffnen – kein Problem, wenn man einen Wohnsitz in Frankreich nachweisen kann. Besagten Wohnsitz mieten – kein Problem, wenn man ein französisches Bankkonto hat! Und auch zu den Themen Kultur, Humor, « französisch » sein, hatte ich (und habe ich immer noch) viel zu lernen.

Inzwischen habe ich mehr als drei Jahre hier verbracht – und nach und nach gelernt, in Frankreich zu (über)leben. Dafür fragen meine französischen Freunde und Kollegen mich regelmäßig über das Leben in Deutschland aus – die sprachlichen, kulturellen, administrativen Unterschiede.

So entstand die Idee für diesen Blog. Es ist wunderbar, die deutsch-französische Freundschaft hautnah zu leben – aber nicht immer leicht!

Darum möchte ich hier meine Erfahrungen teilen, die wichtigsten Unterschiede erklären. Und damit Franzosen und Deutschen, die ebenso wie ich in die Sprache und Kultur des Nachbarlands verliebt sind, Lust auf neue Entdeckungen machen – und ihnen den Weg nach Deutschland oder Frankreich erleichtern!

Was gäbe es Schöneres für eine Deutsche von Geburt und Französin von Herzen?

Viel Spaß beim Lesen!

Magdalena


>> Über – deutsche Version

Hallo!

Tu es amoureux.se de la langue allemande et brûles de partir vivre entre bretzels et bière ?

Tu veux
étudier,
travailler,
t’engager en Allemagne…
… mais tu ne sais pas trop comment t’y prendre ?

Tu parles déjà un peu l’allemand et te demandes comment approfondir tes connaissances ?

Ou tu as simplement envie
de voyager,
d’en apprendre plus sur la culture de notre pays voisin,
ses traditions,
ses singularités
… ou le fameux humour allemand ??

Alors ce blog est fait pour toi !
Ici, tu trouveras des réponses à tes questions sur la vie en Allemagne !

… les démarches pour étudier, travailler, t’installer en Allemagne.
… des conseils pour pratiquer l’allemand et améliorer tes connaissances en moins de deux !
anecdotes et informations sur les traditions et coutûmes allemandes, la culture, l’histoire  – et les plats qu’il faut absolument goûter, évidemment !
… les clés pour comprendre le système politique de l’Allemagne – savais-tu que l’Allemagne a un président, elle aussi ?
… des idées pour ton prochain voyage en Allemagne.

Et si jamais tu ne les trouves pas (ce blog est jeune, mais ça va venir !) – contacte-moi ! Je serais heureuse de répondre à tes questions, commentaires et propositions !

Prêt.e à partir ?

Los geht’s !

Mon histoire

Ce blog est le résultat d’une longue histoire d’amour.

Originaire de Bavière en Allemagne, je suis tombée sous le charme de la France il y a presque 20 ans, lors de mes premières vacances en Provence. Depuis, ce beau coin du monde ne m’a plus lâchée.

En 2016, au bout d’une longue série de séjours en famille, je suis retournée en France toute seule pour vivre et travailler chez une famille française d’agriculteurs pendant six mois. J’ai appris à vraiment parler la langue (5 ans de français à l’école, ça ne sert pas à grande chose face au dialecte provençal !), à fabriquer du fromage de chèvre et du sirop de thym… Et je suis tombée amoureuse pour la deuxième fois (pas du pays, cette fois-ci).

Après cette belle expérience l’affaire était bouclée. Ainsi, en 2017, je me suis installée en France, d’abord pour deux années d’études, ensuite pour mon premier stage, le premier travail, puis le deuxième – enfin, pour de bon, quoi !

Hélas ! « Salut les amis, je vais aller vivre en France ! » étais plus facilement dit que fait ! Mon amour (pour la France) a été mis à rude épreuve par les interminables démarches administratives qui accompagnent chaque nouveau pas.

Créer un compte bancaire – pas de problème si vous avez une attestation de domicile. Louer ledit domicile – pas de problème si vous avez un compte bancaire en France ! Et puis, côté culture, humour – savoir être « français » – j’avais (et j’ai encore !) beaucoup de choses à apprendre.

Enfin… j’ai maintenant vécu plus de trois ans ici et peu à peu appris comment il fallait faire pour (sur)vivre en France. En revanche, mes amis et collègues français m’interrogent souvent sur la vie en Allemagne, les différences linguistiques, culturelles, administratives.

L’idée pour ce blog était née. Car vivre l’amitié franco-allemande au quotidien, c’est magnifique – mais pas toujours évident !

C’est pourquoi je souhaite partager mon expérience, expliquer les différences culturelles et les bonnes démarches. Bref : apporter mon soutien aux Allemands et Français amoureux du pays voisins et leur donner envie de découvrir la vie en France et en Allemagne !

Quoi de meilleur pour une Allemande de naissance et Française de cœur ?

Bonne lecture !

Magdalena