10 französische Komödien, die du unbedingt gesehen haben solltest

10 französische Komödien, die du unbedingt gesehen haben solltest

Du möchtest eine Weile in Frankreich leben und wissen, worüber deine Freunde am liebsten lachen? Oder bequem von daheim aus den französischen Humor entdecken? Hier empfehle ich dir 10 französische Komödien, die du unbedingt gesehen haben solltest, um den humour français zu verstehen! Lacher garantiert 😉

 

Französischer Humor – Mythos oder Realität?

Wie auch uns Deutschen wird den Franzosen gerne ein Mangel an Humor vorgeworfen. Oft heißt es, der klassische Franzose sei nie wirklich zufrieden. Ein Vorwurf, der womöglich in der französischen Eigenheit wurzelt, Feststellungen stets hinter einer Verneinung zu verstecken? (Deutsch: « Super Idee! » – Französisch : « C’est pas bête… » (Das ist nicht dumm.) ; Deutsch: « Ganz schön kalt hier! » – Franzose: « Il fait pas chaud… » (Es ist nicht warm.))

Ernst beiseite, der französische Humor ist, wie auch der deutsche, eng mit der französischen Sprache und Geschichte verknüpft. Letztere weist bekanntlich mehr als eine Prise rebellischen Geistes auf (man denke unter anderem an Revolution, Widerstand und Gelbwesten!). Und so ist es nicht weiter verwunderlich, dass der französische Humor von Tradition her politisch, sozialkritisch und polemisch ist.

 

Dem nüchtern-trockenen deutschen Humor steht der französische außerdem mit der so landestypischen Sprechweise entgegen: schnell, laut, und voller schriller Betonungen am Satzende.

 

Geschmackssache? Erfahrungssache!

Persönlich habe ich eine Weile gebraucht, um den französischen Humor wirklich zu verstehen. Je besser ich allerdings Leute und Sprache kennenlernte, umso leichter fiel es mir auch, über ihre Scherze zu lachen! Und inzwischen bin ich davon so begeistert, dass ich regelmäßig Zitate aus französischen Komödien in meine Gespräche einbinde!

Zugegeben, letzteres funktioniert nicht immer. Denn die Filme, die ich laut meiner französischen Freunde UNBEDINGT gesehen haben sollte, um mich als waschechte Französin ausgeben zu können, kennt hier auch nicht jeder…

Das macht aber nichts – ich amüsiere mich trotzdem. 😉

Und damit es dir auch so ergeht, möchte ich hier meine persönlichen französischen Lieblingskomödien mit dir teilen!

 

10 französische Komödien, die dich vom humour français überzeugen werden

Die meisten der 10 hier vorgeschlagenen Filme kannst du dir auf Deutsch anschauen. Leider gilt aber für französische Komödien dasselbe wie für deutsche: Die Übersetzung verzerrt den ursprünglichen Sinn und Humor. Viele Redewendungen, die im französischen Original herrlich komisch sind, verkommen in der deutschen Version zum müden Flachwitz. Oder aber sie erscheinen dem deutschen Betrachter zu kitschig und aufdringlich!

Also: Wenn du 1) gut Französisch sprichst und 2) den französischen Humor wirklich verstehen willst: Schau dir französische Komödien im Original an! Zur Unterstützung am Besten mit französischen Untertiteln – nicht mit deutschen, sonst liest du nur und verpasst die echten Ausdrücke!

(Sollte das französische Original aber zu viel für dich sein, ist es natürlich nicht verboten, es beim Deutschen zu belassen. Besser als nichts!) 😉

 

#1: Le Prénom (Der Vorname)

Worum geht’s? Elisabeth und Pierre, ein wohlhabendes Pariser Ehepaar mittleren Alters, veranstalten ein kleines Dîner. Die Gäste: Elisabeths Bruder Vincent (neureicher Immobilienmakler), seine hochschwangere Gattin Anna (Karrierefrau) und Claude, Elisabeths Kindheitsfreund (ein erfolgreicher Posaunist, den alle insgeheim für homosexuell halten). Während Anna auf sich warten lässt, verrät Vincent den Namen seines ungeborenen Sohnes – und löst eine stürmische Kettenreaktion aus. Jahrelang verschwiegene Vorwürfe und Geheimnisse brechen sich im Laufe des Abends Bahn und lassen keinen der fünf Anwesenden ungeschoren davonkommen…

Warum du diesen Film gesehen haben solltest: Le Prénom ist ein klassisches Beispiel französischen Humors: Gesellschaftskritik, Rollenbilder, Tabus – in dieser Komödie kommt alles auf den Tisch. Jeder Charakter spiegelt gewisse Extreme und Vorurteile wieder – und trägt damit zum fulminanten Spektakel dieses Aufeinandertreffens bei! Diese Komödie ist bunt, schrill, seeehr französisch und nicht eine Sekunde langweilig! Kleines Extra: Hinter der Rolle Vincents versteckt sich ein bekannter französischer Sänger, Patrick Bruel 😉

Auf Deutsch verfügbar. Hier geht’s zum französischen Trailer!

 

#2: OSS 117 – Le Caire, nid d’espions (Der Spion, der sich liebte)

Worum geht’s? Kairo 1955: Im « Nest der Spione » (Originaltitel) tummeln sich Briten, Sowjets, ägyptische Nationalisten und streiten sich um den Suezkanal. Nach der Ermordung des Geheimagenten OSS 283 schickt Paris seinen besten Mann, um die Lage, nein, besser: den Nahen Osten! in den Griff zu kriegen. Vorhang auf für Hubert Bonisseur de la Bath alias OSS 117. Der ebenso selbstverliebte wie unfähige Agent tappt dank rassistischer und sexistischer Bemerkungen in ein Fettnäppchen nach dem anderen. Was ihn natürlich nicht davon abhält, ganz à la James Bond seinen Fall zu lösen…

Warum du diesen Film gesehen haben solltest: Diese Komödie ist eine One-Man-Show allererster Klasse. OSS 117 strotzt nur so vor Vorurteilen – die dank der Naivität des Charakters einen Lacher nach dem anderen liefern. Auch wenn die Bemerkungen dadurch ihren Ernst verlieren, liefern sie interessante Anekdoten zur Kolonialgeschichte Frankreichs und einen damit verbundenen und oft noch spürbaren latenten Rassismus. Dieser Film ist ein absolutes Muss!

Auf Deutsch verfügbar. Hier geht’s zum französischen Trailer!

 

#3: Asterix & Obelix – Mission Cléopatre (Mission Kleopatra)

Worum geht’s? Um ihren Liebhaber Cäsar zu beeindrucken, verspricht Kleopatra ihm einen Palast, gebaut von Händen ihres eigenen Volkes. Bauzeit: 3 Monate. Vor eine unmögliche Aufgabe gestellt, sucht der Architekt Numerobis Hilfe bei den unbeugsamen Galliern. Asterix, Obelix und Miraculix machen sich auf nach Ägypten, um Numerobis mit Cleverness und Zaubertrank unter die Arme zu greifen.

Warum du diesen Film gesehen haben solltest: Auch wenn dieser Film auf Deutsch sehr bekannt ist, sollte er in einer Best-Of-Liste französischer Komödien nicht fehlen! Neben herrlich komischen Momenten und Wortspielen wartet Asterix & Obelix mit einigen der bekanntesten französischen Humoristen auf. Nicht zu reden von der wunderbaren Monica Bellucci…

Auf Deutsch verfügbar. Hier geht’s zum französischen Trailer!

 

#4: Intouchables (Ziemlich beste Freunde)

Worum geht’s? Philippe, reich, gebildet – und seit einem Unfall querschnittsgelähmt – sucht nach einer Pflegekraft. Driss, senegalesischen Ursprungs, frisch aus dem Gefängnis entlassen, arbeitslos, sticht aus der Menge der erfahrenen und ausgebildeten Bewerber hervor. Statt als hirnlosen Patienten behandelt er Philippe wie einen normalen Menschen – und ergattert unverhofft den Job. Was als Arbeitsverhältnis beginnt wird schnell zu einer besonderen Freundschaft…

Warum du diesen Film gesehen haben solltest: Nach einer wahren Geschichte verfilmt ist diese Komödie, zu Deutsch eigentlich « Die Unberührbaren », einer der erfolgreichsten französischen Filme aller Zeiten. Intouchables behandelt ernste Themen wie Stigmatisierung und rassistische Vorurteile auf  ebenso humorvolle wie menschliche Art. Ein wunderschöner Film, den du dir auf keinen Fall entgehen lassen solltest!

Auf Deutsch verfügbar. Hier geht’s zum französischen Trailer! 

 

#5: Qu’est-ce qu’on a fait au bon Dieu? (Monsieur Claude und seine Töchter)

Worum geht’s? Claude und Marie Verneuil haben vier Töchter. Zum großen Unbehagen des streng katholischen Paares sind die ersten drei zwar glücklich verheiratet – allerdings mit einem Muslim, einem Juden und einem Franzosen chinesischen Ursprungs! Die Erleichterung ist groß, als die vierte Tochter ihre Hochzeit mit einem Katholiken ankündigt. Und der Schock umso größer, als besagter Katholik sich als Schwarzer herausstellt!

Warum du diesen Film gesehen haben solltest: Noch ein französischer Klassiker. Mit viel Humor fühlt diese Komödie rassistischen Vorurteilen auf den Zahn – und der Frage, ob nur ein weißer, katholischer Franzose auch ein guter, « echter » Franzose ist.

Auf Deutsch verfügbar. Hier geht’s zum französischen Trailer! 

 

#6: Bienvenue chez les Ch’tis (Willkommen bei den Sch’tis)

Worum geht’s? Philippe, Leiter einer Postfiliale in Südfrankreich, träumt von der Versetzung ans Meer. Um einen der begehrten Posten zu ergattern setzt er auf einen Trick – den er dummerweise selbst verrät. Die Versetzung erfolgt prompt – zur Strafe allerdings nicht an die Côte d’Azur, sondern in den Norden Frankreich. Von Vorurteilen gegenüber den Bewohnern des Nordens geplagt, ist Philippe auf das Schlimmste vorbereitet. Und entdeckt, wer hätte es gedacht, die unbekannten schönen Seiten des angeblich so kalten, abweisenden Nordens…

Warum du diesen Film gesehen haben solltest: Der Gegensatz zwischen Südfranzosen und Sch’tis (so genannt wegen des nördlichen Dialekts, der so manches « s » in ein « sch » verwandelt) ist für Frankreich, was « Wessis » und « Ossis » für Deutschland sind. (Oder, bei mir daheim, « Bayern » und « Preußen »…) Wie in der französischen Komödie üblich stellt auch dieser Film hartnäckige – in diesem Fall innerfranzösische – Vorurteile karikaturistisch auf die Probe. Eine unterhaltsame Art, diese uns so unbekannte Seite der Franzosen besser kennenzulernen!

Auf Deutsch verfügbar. Hier geht’s zum französischen Trailer! 

 

#7: Les Visiteurs (Die Besucher)

Worum geht’s? Graf Godefroy de Montmirail und sein Diener Jacquouille werden per Zaubertrank aus dem Jahr 1123 ins zwanzigste Jahrhundert versetzt. Für den mittelalterlichen Ritter und seinen Knecht stellt das moderne Frankreich eine ungeahnte Herausforderung dar… nicht zu sprechen von der Rückkehr ins Mittelalter!

Warum du diesen Film gesehen haben solltest: Diese heitere Komödie aus dem Jahr 1993 ist in Frankreich zum Kult geworden. Inhaltlich weitaus weniger ernsthaft als die meisten der hier vorgeschlagenen Komödien, nimmt Les Visiteurs es trotz alledem mit Herrschaft und Knechtschaft und dem Verhältnis von Mann und Frau auf. Fröhliche Unterhaltung mit den französischen Stars Jean Reno und Christian Clavier!

Auf Deutsch verfügbar. Hier geht’s zum französischen Trailer! 

 

#8: Le Dîner de cons (Dinner für Spinner)

Worum geht’s? Pierre Brochant, ein reicher Pariser Verleger, macht es sich zum Spaß, jede Woche mit Freunden ein « Dinner für Spinner » (frei übersetzt eher « Dummen-Dinner ») zu veranstalten. Jeder Freund muss zum gemeinsamen Abendessen einen Trottel mitbringen – wer das beeindruckendste Exemplar gefunden hat, gewinnt. Mit François Pignon meint Pierre seinen Gewinner-Trottel gefunden zu haben. Doch die Freude währt kurz: vom Hexenschuss ans Sofa gefesselt, wird Pierre von seiner Frau verlassen, die von seinen sadistischen Spielchen die Nase voll hat. Als der auserkorene « Trottel » trotz alledem vor der Tür steht, versucht Pierre mit seiner Hilfe, seine Gattin zurückzuerobern. Der Schuss geht nach hinten los…

Warum du diesen Film gesehen haben solltest: Monumentaler französischer Kultfilm! Die Handlung ist von Wortspielen und Querschlägern nur so gespickt. Eine ebenso geniale wie gnadenlose Komödie, die die Darsteller von Fauxpas zu Fauxpas einem qualvollen Höhepunkt entgegentreibt.

Auf Deutsch verfügbar. Hier geht’s zum französischen Trailer! 

 

#9: Les Bronzés font du ski (Sonne, Sex und Schneegestöber)

Worum geht’s? Eine Gruppe befreundeter Pariser mittleren Alters fahren gemeinsam in den Skiurlaub. Zwischen Skihütte, Beziehungsproblemen und Verirrungen auf der Piste durchleben die ulkigen Großstädter aufregende Tage.

Warum du diesen Film gesehen haben solltest: Les Bronzés font du ski (wörtlich: Die Sonnengebräunten fahren Ski) ist eine weitere französische Kultkomödie! Spritzige Dialoge, wunderbare Darsteller und eine nicht enden wollende Abfolge von Gags machen diesen Film zum Erlebnis!

Auf Französisch mit englischen Untertiteln verfügbar. Hier geht’s zum französischen Trailer! 

 

#10: La grande vadrouille (Drei Bruchpiloten in Paris / Die große Sause)

Worum geht’s? 1942: Ein englischer Flieger wird über Paris abgeschossen. Drei der Piloten an Bord landen sicher an verschiedenen Orten der Hauptstadt. Naja, sicher: einer im Atelier eines Malers, einer im Zoo und der letzte auf dem Dach der Pariser Oper! Kurzum: Um sich endgültig in Sicherheit zu bringen, müssen die drei Bruchpiloten Paris verlassen und die freie Zone erreichen. Und das wohl oder übel mit Hilfe der mäßig begeisterten Einheimischen!

Warum du diesen Film gesehen haben solltest: Kult, Kult, Kult, Kult, humour françaisKult!!! Dieser sehr alte Film (1966!!) ist ein absoluter Klassiker! Kein Wunder: Eine der Hauptrollen ist von niemand anderem als Louis de Funès besetzt – dem wohl berühmtesten französischen Humoristen aller Zeiten! Das Katz-und-Maus-Spiel der von den Deutschen verfolgten Piloten ist außerdem eine einzige Abfolge amüsanter Situationen. Auch wenn das Ganze heutzutage etwas altmodisch wirkt, hat dieser Film nichts von seiner originellen Komik eingebüßt.

Auf Deutsch verfügbar. Hier geht’s zum französischen Trailer! 

 

Na, wer sagt noch, Franzosen hätten keinen Humor?

Voilà! Ich hoffe, dich mit dieser kleinen Auswahl französischer Komödien vom Humor der Franzosen überzeugen zu können!

Aus eigener Erfahrung mit deutschen Freunden weiß ich, dass das leider nicht immer klappt… Aber wie eingangs beschrieben, hängt das meines Erachtens vor allem an der Sprach- und Menschenkenntnis! Wer kein Französisch spricht und sich die deutsche Übersetzung ansieht, dem werden sicher der ein oder andere Lacher entgehen. Im umgedrehten Falle ist es ja genauso… Wortspiele und eine gewisse landestypische Art, sich auszudrücken, lassen sich einfach nie wirklich gut übersetzen.

Wie dem auch sei: Egal, ob du dir diese 10 Komödien auf Deutsch oder Französisch ansiehst – ich wünsche dir ganz viel Spaß dabei!

 

Magdalena

 

Lust, dein Französisch zu verbessern ? Hier findest du 5 Tipps, wie du durch eine praktische Erfahrung zum Französisch-Profi wirst!

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann lass mir gerne einen kleinen Kommentar 😉

Cet article a 6 commentaires

  1. Avatar
    J.

    Es fehlen auch noch ein paar Klassikern:“ la cité de la peur“, „les 3 frères“ und „le père-noel est une ordure“

    1. Magdalena
      Magdalena

      Ja, das stimmt! Es war gar nicht leicht, mich bei der Vielzahl wunderbarer französischer Komödien für nur 10 zu entscheiden! 😉

  2. Avatar
    Hans

    Ja, sau-komisch, aber Humor ist immer was sehr individuelles. Leider kann man manches einfach nicht eins zu eins weitergeben, ist nunmal so. Kenne alle 10 Filme, manchmal musste ich schon bei der Erwähnung des Titels lachen! Bald sollte es weitergehen mit den Kabarettisten wie Anne Roumanof, oder les Chevaliers du Fiel, herrlich. Ich hab schon mit franz. Deutsch-schuelern Loriot Sketche angeschaut, Humor ist etwas total Völkerverbindendes!

    1. Magdalena
      Magdalena

      Stimmt, für mich war es auch ein unglaublich wichtiger Schritt auf dem Weg zur Integration in Frankreich, den landestypischen Humor zu verstehen und gemeinsam mit französischen Freunden lachen zu können. 🙂

Laisser un commentaire